CEO, Vorstand, Geschäftsführer & Co. – Portraits

Am Anfang eines Portraits steht immer das Vorstandssekretariat, der Pressesprecher oder der PR-Berater. Dort wird jede Idee erstmal abgeschmettert. Diese Instanz gilt es also zu überzeugen. „Macht der Chef nicht“, „Das können sie unserer Geschäftsführerin doch nicht zumuten“, „Wirklich? Das wollen Sie machen? Niemals“. Kommt dann die Chefin, der CEO, die Leiterin oder der Geschäftsführer, geht es meist doch. Wenn man erst mal das Vertrauen erworben hat, dass man keine unpässlichen Fotos produziert.

Manchmal ist der Robert sogar überrascht über die Metamorphose des vorhin noch so unnahbaren Geschäftsführers, der nach kurzer Zeit aus sich heraus kommt und locker Ideen hinaussprudelt, die der Robert selbst so nicht auf dem Schirm gehabt hätte. Wenn man denn die Zeit dazu hat, und nicht nur 5 Minuten.

Die Mitarbeiter portraitiert der Robert natürlich auch.

 
  • Der Geschäftsführer der RegioiT Aachen